Theaterpädagogisches Zentrum der Emsländischen Landschaft e.V.

Aktuelles

Wir halten euch auf dem Laufenden was bei uns los ist.

  • 12. Dezember 2017

    Gesucht: Mitarbeiterin (m/w) im Café Augusto

    Das Theaterpädagogisches Zentrum der Emsländischen Landschaft e.V. sucht zu sofort eine Mitarbeiterin im Café Augusto (m/w) in Teilzeit

    Aufgaben:
    • Bewirtung der Gäste im Professorenhaus
    • Reinigung des Arbeitsbereiches
    • Kassenführung
    • Einhaltung der Qualitätsvorgaben und Hygienevorschriften
    Profil:
    • Erfahrung im Servicebereich
    • Flexibilität und Zuverlässigkeit
    • Team- und Kommunikationsfähigkeit
    • gepflegtes Erscheinungsbild
    Es handelt sich um eine auf zunächst ein Jahr befristete geringfügige Beschäftigung (450€ Basis). Die Arbeitszeiten sind flexibel, auch in den Abendstunden.
    Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung (Lebenslauf, Zeugnisse) an:

    Theaterpädagogisches Zentrum der Emsländischen Landschaft e.V.
    Verwaltungsleitung
    Andrea Kuhl
    Universitätsplatz 5-6
    49808 Lingen (Ems)
    T 0591 91663 11
    E andrea.kuhl@tpzlingen.de


  • 10. Dezember 2017

    Europäischer FreiwilligendienstSprung ins Ausland

    TPZ Lingen entsendet junge Freiwillige in das europäische Ausland
    Seit nunmehr elf Jahren ist das Theaterpädagogische Zentrum der Emsländischen Landschaft e.V. akkreditierte Aufnahme- und Entsendeorganisation im Europäischen Freiwilligendienst.
    Auslandsaufenthalte fördern nicht nur die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit, sondern sind auch ein Plus für den Lebenslauf. Ob zum Ausbau der eigenen Sprachkenntnisse, zum Einsatz für Land und Leute oder aus Lust auf fremde Kulturen - auf neugierige junge Menschen zwischen 17-30 Jahren warten zahlreiche soziokulturelle Projekte. Das TPZ Lingen hat sich dies zur Aufgabe gemacht und entsendet jährlich junge Menschen aus der Region in das Ausland. Ganz gleich ob es eine Aktivität in einem Jugendzentrum in Portugal oder der Mitmachzirkus in Amsterdam ist, die Freiwilligen erleben die Arbeit in den EU Staaten hautnah. Damit für die jungen Freiwilligen keine Kosten entstehen, wird der Europäische Freiwilligendienst über das EU Programm ERASMUS+ Jugend in Aktion finanziert.
    Auch ist das Theaterpädagogische Zentrum e.V. Aufnahmeorganisation für Freiwillige aus den EU Ländern. „Junge Menschen aus anderen Ländern sind für das TPZ Lingen eine Bereicherung“, so Andrea Kuhl, Verwaltungsleitung im TPZ Lingen. Einige Freiwillige kommen mit nur wenig Deutschkenntnissen und gehen mit fließender Deutschen Sprache zurück oder bleiben gar in Lingen. Darüber hinaus leisten die Freiwilligen einen inspirierenden und unterstützenden Beitrag im TPZ Alltag. „Wir verstehen uns als Wegweiser für die jungen Menschen. Ob auf internationaler oder nationaler Ebene bleibt bei den Freiwilligen“, so Kuhl weiter.
    Junge Interessierte können sich auf der Internetseite www.go4europe.de oder www.jugend-in-aktion.de informieren. Fragen beantwortet Andrea Kuhl gerne (T 0591 91663 11 oder E andrea.kuhl@tpzlingen.de)
    Foto: Jugend für Europa


  • 07. Dezember 2017

    Alice! Ein Traum hinter den Spiegeln 10.12.2017

    Aus den beiden Romanen „Alice im Wunderland“ und „Alice hinter den Spiegeln“ entsteht eine ganz eigene Bühnenfassung. Lewis Carroll, der Auto von „Alice im Wunderland“, hat Alice Liddell, dem Vorbild für die Romanfigur, immer wieder aus dem Moment heraus Geschichten erzählt und zahlreiche Abenteuer erfunden. Aus solchen Geschichten ist dann schließlich „Alice im Wunderland“ entstanden. Diesen Faden greift die Inszenierung auf: Lewis Carroll beginnt im Stück Alice verrückte Dinge zu erzählen und Geschichten zu erfinden. Doch auf einmal wird diese Phantasie zur Wirklichkeit, denn plötzlich steht das „Weiße Kaninchen“ im Raum – und springt durch den Spiegel. Alice folgt ihm. Treten Sie mit Alice eine Reise in eine Welt hinter die Spiegel an und erleben dort mit ihr zahlreiche Abenteuer und Verwirrungen! Hier ist nichts wie es scheint.
    Regie: Harald Volker Sommer

    Die öffentliche Aufführung findet am 10.12. 15 Uhr im Theater an der Wilhelmshöhe statt.

    Vorverkauf
    Lingen Wirtschaft + Tourismus
    Neue Straße 3a
    49808 Lingen (Ems)
    T 0591 9144 144


  • 04. Dezember 2017

    Gesucht: Mitarbeiterin (m/w) in der Buchhaltungin Teilzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt

    Das Theaterpädagogisches Zentrum der Emsländischen Landschaft e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Mitarbeiterin Buchhaltung (m/w) in Teilzeit.

    Ihre Aufgaben:
    - Bearbeitung aller buchhalterischen Vorgänge (Sachkonten, Debitoren, Kreditoren)
    - Kontierung und Buchung der anfallenden Geschäftsvorfälle
    - Gehaltsabrechnungen Geringfügig Beschäftigter
    - Kassenführung
    - Mitwirkung bei der Erstellung von Jahresabschlüssen
    - Unterstützung bei der Haushaltsplanung
    - Überwachung der Finanzen und Reporting an die Leitung
    - Abwicklung von Förderprojekten
    - Mahnwesen
    Ihr Profil:
    - Erfolgreich abgeschlossene kaufmännische -oder Verwaltungsausbildung
    - Mehrjährige Berufserfahrung in der Buchhaltung, idealerweise in einer Kultureinrichtung
    - Sicherer Umgang mit den gängigen Office- Programmen sowie Lexware und wünschenswert
    auch mit SQL Basys
    - Eigeninitiative und selbstständiges verantwortungsvolles Arbeiten
    - Soziale und kommunikative Kompetenzen
    - Team- und Kooperationsfähigkeit

    Es handelt sich um einen zunächst auf ein Jahr befristeten Arbeitsplatz mit einer wöchentlichen
    Arbeitszeit von 30 Stunden. Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen
    Dienst (TVöD), unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen.

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung an:
    Theaterpädagogisches Zentrum der Emsländischen Landschaft e.V.
    Verwaltungsleitung | Andrea Kuhl
    Universitätsplatz 5-6 | 49808 Lingen (Ems)
    T 0591 91663 11 | E andrea.kuhl@tpzlingen.de


  • 28. November 2017

    Alice! Ein Traum hinter den SpiegelnPremiere am Sonntag, 3.12.2017

    Aus den beiden Romanen „Alice im Wunderland“ und „Alice hinter den Spiegeln“ entsteht eine ganz eigene Bühnenfassung. Lewis Carroll, der Auto von „Alice im Wunderland“, hat Alice Liddell, dem Vorbild für die Romanfigur, immer wieder aus dem Moment heraus Geschichten erzählt und zahlreiche Abenteuer erfunden. Aus solchen Geschichten ist dann schließlich „Alice im Wunderland“ entstanden. Diesen Faden greift die Inszenierung auf: Lewis Carroll beginnt im Stück Alice verrückte Dinge zu erzählen und Geschichten zu erfinden. Doch auf einmal wird diese Phantasie zur Wirklichkeit, denn plötzlich steht das „Weiße Kaninchen“ im Raum – und springt durch den Spiegel. Alice folgt ihm. Treten Sie mit Alice eine Reise in eine Welt hinter die Spiegel an und erleben dort mit ihr zahlreiche Abenteuer und Verwirrungen! Hier ist nichts wie es scheint.
    Regie: Harald Volker Sommer

    Öffentliche Aufführungen am 3.12. und 10.12. jeweils 15 Uhr.

    Vorverkauf

    Lingen Wirtschaft + Tourismus
    Neue Straße 3a
    49808 Lingen (Ems)
    T 0591 9144 144


» ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv