Theaterpädagogisches Zentrum der Emsländischen Landschaft e.V.

30 Jahre Studioprogramm

„360 GradAdrenalin“ bei der Gala

Neuer Termin bei 30 Jahre Studioprogramm

Der in der Lingener „KulturZeit“ zunächst für den 26. Januar 2013 im Theater an der Wilhelmshöhe angekündigte Galaabend anlässlich des 30jährigen Bestehens des Lingener Studioprogramms muss aus terminlichen Gründen auf Montag, den 30. September 2013 verlegt werden.

Ziel des Theaterpädagogischen Zentrums der Emsländischen Landschaft und der Stadt Lingen (Ems) ist es, zum Jubiläum ein besonderes Feuerwerk an Unterhaltung anzubieten. Glühende Telefondrähte bis nach Australien waren erforderlich, um einen würdigen Rahmen zu finden. Das Ergebnis ist eine „Europapremiere“ in Lingen. Die Show ist wie sie heißt: „360 Grad Adrenalin“. Aus terminlichen Gründen konnte die Europatournee jedoch nicht im Januar sondern erst im September2013 zustande kommen.

Die in Australien erarbeitete Show „360 Grad Adrenalin“ stellt, im wahrsten Sinne, alles bisher Gesehene auf den Kopf. Denn in diesem urbanen Zirkus- und Kleinkunstprogramm geht es um alle möglichen Formen von Rotationen und Drehungen, 360 Grad eben. Die jungen Ausnahmetalente aus Australien, USA, Asien und auch Europa bieten eine explosive Show und eine völlig neue Dimension von Darbietungen: Frech, jung, akrobatisch und äußerst dynamisch.

Der US-amerikanische „Basketballman“ zeigt mit seinen Bällen geradezu Unfassbares mit viel Humor, Tempo und einer Geschicklichkeit. Auch der mehrfache Weltmeister, Olympiasieger und zweimalige Gewinner der australischen BMX-Spiele Simon O´Brien, dessen Name seit 10 Jahren Synonym für den Sport mit dem BMX-Rad ist, präsentiert gewagte „Acts“. Der englische Cyr-Rad Profi Rhys Miller und die Breakdancer BBoy Blomd und BBoy Yogi sind absolute Profis auf ihrem Gebiet und bringen geniale Tricks auf die Bühne. Während der Koreaner BBoy Blond schon am Broadway begeisterte und mehrere Meisterschaften im Breakdance gewann, trat der Engländer Rhys Miller in dem Musical „Jesus Christ Superstar“ auf und wechselte später als Artist zum australischen Kultzirkus „Circa“. Der künstlerische und musikalische Leiter von „360 Grad Adrenalin“ Gene Peterson, ein phänomenaler Schlagzeuger, Pianist und Komponist macht den unverwechselbaren Sound.

Damit es dann tatsächlich ein Galaabend wird, erwartet die Besucher noch die ein oder andere Überraschung im Foyer des Theaters. Die Veranstalter hoffen somit auf einen fulminanten Galaabend. Die bereits gekauften Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Auch die bereits angekündigten Eintrittspreise, im Vorverkauf je nach Rang von 22 – 26 €, haben Bestand. Karten sind in der Touristinformation der LWT, Tel. 0591 9144 144 oder unter www.lingen.de erhältlich.

Text: Lingener Tagespost

zurück