Theaterpädagogisches Zentrum der Emsländischen Landschaft e.V.

Noch Plätze frei im Projekt "Arbeit und Identität"

#Icharbeitealsobinich

„Lohnarbeit, Gartenarbeit, Beziehungsarbeit– alles ist zur Arbeit geworden.“ (Spät, Patrick 2014)

Wir arbeiten an unseren Körpern, an unserem Leben und an unserer Liebe. Die Form der zukünftigen Arbeit ist ungewiss und heikel. Unsere Arbeitswelt ist im Wandel. Unter unseren Füßen werden soziale Sicherungsnetze nach und nach aufgelöst, während wir versuchen mobiler, flexibler, multitasking-fähiger, innovativer, kommunikativer, eigenständiger, kreativer, kooperativer, selbstbestimmter ... insgesamt: effizienter zu arbeiten und zu leben.

Einladung zum Mitmachen:
Theater, Tanz, Kochen und Essen alles in einem Projekt. Wir bearbeiten, recherchieren, dokumentieren den „Wandel der Arbeit“. Wir werden Teil eines Europaweiten Flashmob´s und führen Interviews. Wir Arbeiten in der Stadt und im Probenraum. Wir verwandeln Theorien in sinnliche Situationen. Wir kreieren Modelle „der zukünftigen Arbeit“ und setzten sie in Szene.

An sich arbeiten , während der Arbeit, sich als Arbeitender, und zu bearbeitender während der Arbeit bearbeiten. An sich, der man nicht sicher ist. Während der Arbeit sich verändern. Mitten im Leben sich verändern. Sich verändern als Veränderer. Wie merke ich, wenn ich fertig bin?
#Icharbeitealsobinich ist Teil des internationalen Projekts „Arbeit und Identität“ des Europäischen Theaterhauses. Insgesamt nehmen 12 europäische Länder (darunter u.A. Finnland, Italien, Griechenland, Österreich) an dieser gemeinsamen Kooperation teil. Jedes Land gestaltet dabei ein eigenes Projekt und geht darüber hinaus in Austausch und Vernetzung mit den weiteren Partnerländern und Institutionen. Projektpartner in Deutschland ist das TPZ Lingen. Zum Abschluss des Projekts wird vom Europäischen Theaterhaus im Juni 2016 eine Fachtagung zum Thema „Arbeit und Identität“ ausgerichtet.

Projektzeiten: Wöchentlich (Start 17.03.2016) donnerstags von 18.00 – 20.00 Uhr, Saal TPZ.
Abschluss-Präsentation: Mitte bis Ende Juni 2016.

Ansprechpartnerin:
Theaterpädagogisches Zentrum der Emsländischen Landschaft e.V.
Nicole Amsbeck
T 0591 91663 33
E nicole.amsbeck@tpzlingen.de

zurück