Theaterpädagogisches Zentrum der Emsländischen Landschaft e.V.

SPEED

Deutschlands erstes Usical

User + Musical = Usical

Was soll das sein - ein Usical? „User“ bezeichnet auf Neudeutsch den
Nutzer im WorldWideWeb. Auf www.speed-musical.de konnten diese im Laufe
der Produktion Videos, Fotos, Musik und Texte einstellen, die direkt im
Stück verarbeitet wurden. Damit wurde erstmals das Internet zum
Ideenlieferant für eine klassische Show. Aus User und Musical entstand
so eine ganz neue Form: das Usical.

zurück

„Speed - das Usical“ bringt die Interessen der Generation Internet auf
die Bühne und spielt mit der Reizüberflutung und den krassen Gegensätzen
des Multimedia-Alltags. Die Bandbreite des Usicals reicht von trashig
und banal bis zu surreal und nachdenklich. Held rettet Prinzessin, Nerd
liebt Hippie, Gothic Girl hasst Tussi - alles mögliche Überschriften für
die Handlung dieses „Usicals“, das teilweise im Internet spielt. Dort
begegnen sich die verschiedensten Menschen: Live, per Video oder im
Chatforum.

Aber wer steckt hinter den Benutzernamen? Sind wir schon offline?

Die Anonymität der virtuellen Welt bietet die Chance, sich selber neu zu
erschaffen. Virtuell leben, heißt vernetzt zu denken. Selbst die
abwegigsten Freaks finden in Internet-Communities Gleichgesinnte aus
aller Welt. Wie wirklich sind Beziehungen, die dort geknüpft werden und
Träume, die dort gelebt werden? Ist das Internet eine Flucht vor der
Realität oder bereichert es sie? Bist du noch on? Was würde passieren,
wenn wir auf einmal kein Internet mehr hätten? Das sind Fragen, mit
denen sich „Speed - das Usical“ auseinandersetzt.

Alle Videos, Fotos, Musik und Texte sowie die Tagebucheinträge (Blogs)
der drei Regisseure sind unter www.speed-musical.de zu finden.

Wir danken der Emsländischen Landschaft, der Stiftung Niedersachsen und
dem Landkreis Grafschaft Bentheim für die großzügige Unterstützung.

zurück