Theaterpädagogisches Zentrum der Emsländischen Landschaft e.V.

Ernesto Hase hat ein Loch in der Tasche

« zurück


Ensemble Material Theater, Stuttgart / Théâtre Octobre, Bruxelles, B

Ernesto Hase ist die Geschichte einer Hasenfamilie nach dem französischen Kinderbuch „Petit-Gris“ von Elzbieta. Papa Albert, Mama Liliane und der kleine Hasenjunge Ernesto, bekommen plötzlich die Armut wie eine Krankheit. Überall tauchen Löcher auf, in der Kleidung, im Dach, in den Papieren. «Ohne Papiere kein Haus! Raus!» sagen die Aufpasserhasen.

Die Hasenfamilie steht auf der Straße mit nichts in der Tasche. Wo sollen sie hin? Wo dürfen sie bleiben? Was schützt sie gegen Wind und Regen? Was hilft gegen Hunger und wunde Füße? Und was antwortet man jemandem, der einem das Kind abkaufen will, damit es eine bessere Zukunft hat.

Regie und Adaption: Alberto García Sánchez
Spiel: Sigrun Nora Kilger, Annette Scheibler
Puppen: Ute Kilger, Musik: Daniel Kartmann, Bühne: Ensemble,
Licht: Luigi Consalvo, Graffiti: Weiny Fitwi, Koproduktion mit FITZ,

Zentrum für Figurentheater, Stuttgart, und Puppentheater Halle
www.fitz-stuttgart.de/fits_k/ernesto.htm

Für Kinder ab 6 Jahren

Eintritt: 7,00/4,50 €

« zurück