Theaterpädagogisches Zentrum der Emsländischen Landschaft e.V.

Figurentheater- Mäuseken Wackelohr

« zurück


Frei nach Hans Fallada für Kinder ab 4 Jahren

6548512367_e7a1961a9c_s.jpg
Foto Katharina Stillisch

Auf der Bühne steht erhöht ein großer Stuhl - das ist die Puppenbühne. Die Zuschauer sind nun in die Mäuseperspektive versetzt. In, an und um den Stuhl herum spielt die in Berlin lebende Schauspielerin und Puppenspielerin Rike Schubert mit den Figuren. Die Form der offenen Spielweise ermöglicht einen interessanten Wechsel von Puppen- und Schauspiel. Durch Lichtstimmungen und überraschende Arrangements werden die unterschiedlichen Handlungsorte des Stückes behauptet und etabliert.
Das Märchen erzählt die Geschichte von Mäuseken Wackelohr. Es ist das einzige Mäuschen in einem großen Stadthaus. Alle anderen hat die große grausame Katze gefressen. Mäuseken ist traurig und sehnt sich nach einem Freund, am liebsten einem schönen Mäusejungen. Im Haus lebt auch eine Ameise. Sie hat dem Mäuseken ein Fernrohr geschenkt, durch welches es nun auf dem Dach des gegenüberliegenden Hauses einen prächtigen Mäuserich entdeckt. Das Leben hat wieder einen Sinn. Auf seinem Weg zum Glück stellt sich immer wieder die Frage: Wer ist Freund und wer ist Feind? Die vermeintliche Freundin, die Ameise erweist sich als clevere Geschäftemacherin, die Katze als Pechvogel, die Tauben als die echten Freunde. Eines hat das Mäuseken auf jeden Fall gelernt: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!
Ob es das Mäuseken schafft, zu ihrem Mäusejungen zu gelangen und wie es der verräterischen Ameise und der grausamen Katze ergeht, können Kinder ab vier Jahren in diesem Theaterstück miterleben.

Regie: Siegrid Richter
Bühne und Puppen: Axel Jirsch
Spiel: Rike Schubert

Eintritt 4,50€

« zurück