Theaterpädagogisches Zentrum der Emsländischen Landschaft e.V.

Hänsel und Gretel

« zurück

Singspiel von Engelbert Humperdinck


TPZ zaubert poetisches Bildertheater zur Adventszeit

Hänsel und Gretel allein zu Haus. Die Eltern sind unterwegs. Die Kinder übernehmen die Hausarbeit. Da ist kein Platz für Spiel und fröhliche Gedanken. Ein trauriger Kinderalltag. Wenn man also Niemanden und Nichts mehr hat – außer Hunger und vielleicht sich selbst – dann bleibt nur noch die Fantasie als letzter Ausweg aus der Ausweglosigkeit.
 
Unter der Regie von Tom Kraus bringt das TPZ in diesem Jahr das Weihnachtsmärchen „Hänsel und Gretel“ als Singspiel auf die Bühne des Theaters an der Wilhelmshöhe. Mit 60 Kindern auf, vor und hinter der Bühne, sechs SängerInnen und einem geheimnisvollen Mann mit Flügel nimmt Humperdincks weltberühmtes Werk die Zuschauer mit auf eine bildgewaltige Reise. Eine Reise durch die Welten von Hänsel und Gretel, der geheimnisvollen Wesen des Zauberwaldes und der gierigen Hexe im Knusperhäuschen. Gemeinsam trotzen die Weggefährten den Gefahren des Waldes, besiegen sie die böse Knusperhexe und feiern schließlich die Befreiung der Süßigkeiten-Kinder.
 
Lassen Sie sich entführen in eine zauberhafte Welt aus poetischen Bildern, gefühlvollem Gesang und freudigem Tanz, von magischen Schattenspielen und schwindelerregender Akrobatik. Ein unvergesslicher Nachmittag für alle Sinne. Und für kleine und große Kinder von 6 bis 96 Jahren.
 
Die Inszenierung ist ein Kultur-macht-stark-Projekt und wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Es entsteht in Kooperation mit der Gesamtschule Emsland und der Lingener Tafel e.V. Die musikalische Leitung liegt bei Rob Zieverink.

Die Premiere ist am Sonntag, 01. Dezember, die zweite Vorstellung am 08. Dezember jeweils um 15.00 Uhr im Theater an der Wilhelmshöhe.
Eintrittskarten sind im LWT Lingen, direkt am Rathaus, Tel. 0591 9144144 zum Preis von 8,- €, erm.6,- € erhältlich.

« zurück