Theaterpädagogisches Zentrum der Emsländischen Landschaft e.V.

Abschluss Performance des Projektes MOORGefühle

« zurück


Abschluss-Performance des Projektes „MOORGefühle“ - eine Reise der Sinne auf „kunstwegen“ in der Städtischen Galerie Nordhorn

Die Teilnehmer/innen des Projekts haben sich unter anderem auf den Weg zur Skulptur „Caprimoon“ des Künstlers Tobias Rehberger in Lage begeben und sich inspirieren lassen.
Sie haben ihre eigenen Texte und Phantasien, ihre musikalischen Begabungen und ihre medientechnische Versiertheit in der Landschaft erprobt und sammeln nun Ideen und Vorstellungen dazu, wie sie die Präsentation vor Publikum gestalten wollen.
Dabei fügt sich zusammen, was in den letzten Wochen in dem Projekt im Rahmen des Themenjahres „Land der Entdeckungen“ erkundet wurde: Eine aufregend-dreidimensionale Performance mit literarischen, filmischen, tänzerischen und theatralen Mitteln, die bekannte Wege neu erfahrbar macht.
Das Ziel der Performance ist es, das Publikum mit der eigenen Entdeckungslust anzustecken und ein Feuerwerk der sinnlichen Erfahrungen zu bieten. Beeindruckend ist dabei das Wechselspiel zwischen Live-Performance und über Video eingespielter Filmsequenzen, so dass der dreidimensionale Eindruck eines über den Raum hinausweisenden Kunst-Körpers entsteht.
Was präsentiert wird, wurde durch Originalschauplätze der Region sowie die Kunstwerke der „kunstwegen“ inspiriert. Die Zuschauer/innen werden einem Kosmos der (Wieder-)Entdeckungen erleben, der viel Lust auf diese besondere Landschaft macht.
„MOORGefühle“ ist ein Projekt des Theaterpädagogischen Zentrums der Emsländischen e.V. in Kooperation mit der Städtischen Galerie Nordhorn im Rahmen des Themenjahres „Land der Entdeckungen“.

Die Abschluss-Performance findet am Samstag den 22.09.2016 um 19:00 Uhr in der städtischen Galerie Nordhorn, Vechteaue 2, 48529 Nordhorn.
Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Gefördert wird das Projekt durch: die Emsländische Landschaft e.V. aus Mitteln der regionalisierten Kulturförderung, kunstwegen EVIW, die Versicherungsgruppe VGH, den Heimatverein Grafschaft Bentheim und den Landkreis Grafschaft Bentheim.

« zurück