Theaterpädagogisches Zentrum der Emsländischen Landschaft e.V.

Alice - ein Traum hinter den Spiegeln

« zurück


Dieses Jahr kommt ein berühmter Klassiker auf die Bühne des Theaters auf der Wilhelmshöhe: „Alice im Wunderland“. Die Proben haben schon begonnen und es entsteht gerade eine völlig neue Bühnenfassung, in der 12 Spieler/innen eine Reise hinter die Spiegel antreten.
Lewis Carroll, der Autor von „Alice im Wunderland“, hat Alice Liddel, dem Vorbild für die Romanfigur, immer wieder aus dem Moment heraus viele Geschichten erzählt und zahlreiche Abenteuer erfunden. Aus solchen Geschichten ist dann schließlich „Alice im Wunderland“ entstanden.
Diesen Faden greift die Inszenierung auf: Lewis Carroll beginnt im Stück Alice verrückte Dinge zu erzählen und Geschichten zu erfinden. Doch auf einmal wird diese Phantasie zur Wirklichkeit, denn plötzlich steht das „Weiße Kaninchen“ im Raum - und springt durch den Spiegel. Alice folgt ihm. Wir treten nun gemeinsam mit Alice in eine Welt hinter den Spiegeln und erleben dort mit ihr zahlreiche Abenteuer und Verwirrungen. Hier ist nichts wie es scheint, alles ist neu und ungewohnt: Alice wird riesig groß und ganz klein, schwimmt im „Teich der Tränen“ und schüttelt sich vor Lachen. Sie sprich mit Tieren und Fabelwesen und kehrt schließlich verändert - und vielleicht ein bisschen erwachsener geworden - aus diesem Traum zurück.

Regie: Harald Volker Sommer

Weitere Termine:
04.12. – 07.12.2017, vormittags,
Schulvorstellungen
Sonntag, 10.12.2017, 15.00 Uhr

Vorverkauf

Lingen Wirtschaft + Tourismus
Neue Straße 3a
49808 Lingen (Ems)
T 0591 9144 144

« zurück