Theaterpädagogisches Zentrum der Emsländischen Landschaft e.V.

Goodbye Klein Amerika - Premiere

« zurück


20 Jahre nach der Uraufführung erlebt das Musical „Goodbye Klein-Amerika“ im Januar 2019 eine Neuinszenierung. Die Geschichte vom Niedergang der Textilstadt Nordhorn wird wieder in der früheren Povel-Halle „Alte Weberei“ erzählt.

„Das Musical war damals die erste richtig große Inszenierung nach der Eröffnung“, sagte Bürgermeister Thomas Berling am Freitag auf der Bühne des heutigen Kulturzentrums.

Mit der Aufnahme der Proben des rund 40-köpfigen Ensembles hat auch der Vorverkauf für die sechs Aufführungen im Januar 2019 begonnen. Der Vorhang zur Premiere fällt am Sonnabend, 19. Januar, um 20 Uhr.

Autor: Thomas Kriegisch
Kooperationspartner sind das Theaterpädagogische Zentrum (TPZ) Lingen, die Stadt Nordhorn, die Musikschule Nordhorn, das Kulturzentrum und der Förderverein „Alte Weberei“
Regisseur Nils Hanraets
Musikalische Leitung: Ivo Weijmans
Bühnenbild: Ansgar Silies
Choreographie: Irina Kempel (TPZ)

„Goodbye Klein-Amerika“ wird nach der Premiere am 19. Januar 2019 jeweils um 20 Uhr am 20., 24., 25., 26. und 27. Januar in der „Alten Weberei“ gespielt. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 20 Euro (mit GN-Card: 18,50 Euro) sowie an der Abendkasse 24 Euro (mit GN-Card: 22,50 Euro). Karten sind erhältlich im GN-Ticketshop sowie in Nordhorn bei den GN, in Georgies Plattenladen, im Reisebüro Berndt, im Reisebüro Richters und beim VVV.

Der gesamte Artikel aus den Grafschafter Nachrichten lässt sich unter Presse herunterladen.

« zurück